MENUZEICHNUNGEN


In den Zeichnungen werden Gegenpole in Beziehung gesetzt. Im Bildraum gehen organische Formen einen Dialog mit geometrischen Linien und Flächen  ein. Verbindungen, Überlagerungen und Grenzsetzungen entstehen. Daneben ist der fragmentartige Charakter
der Zeichnungen ein bestimmendes Element.

Einem Dialog ähnlich ist auch die Arbeitsweise. Am Anfang steht oft eine gestisch entstandene bewegte, organische Linie. Als Reaktion auf die  informelle
Form folgt z.B. die überdachte Setzung von streng geometrischen Strich- und Balkenelementen.
Spontanität und bewusstes Handeln  wechseln sich
beim Entstehungsprozess einer Zeichnung ab.

Für die Arbeiten werden Wachs- und Tuschestifte sowie Acryl-, Kohle- und Grafitstifte auf Karton oder Papier verwandt.

Neue Zeichnungen der Werkreihe „Dialog“ mit einem Zusammenspiel von geometrischen und organischen Formen ergänzen die im Bildraum „schwebenden“ Arbeiten.

Sie haben einen dichten, farbintensiven Ausdruck und weisen zum Teil figürliche Elemente auf.

Die Arbeiten sind ebenfalls in informeller Arbeitsweise mit z.B. Acrylstiften auf Karton oder Papier entstanden.

Please publish modules in offcanvas position.